Barrik

Ein Barrik-Weinfass

Das Barrik erfreut sich in den letzen Jahren an immer größer werdender Popularität. Vor allem der Trend zum dekorativenAccessoir im Garten hat sich in letzter Zeit enorm verstärkt. Kein Wunder, denn das Barrik ist zudem auch noch nützlich.Das Barrik eignet sich z.B. in bestechender Weise als Regentonne. Viele Leute sträubten sich in der Vergangenheitgegen die Verwendung dieses zweifellos sinnvollen Gegenstandes, weil Sie das Aussehen der Kunststoff-Regentonneeher als abschreckend empfanden. Das Barrik aus Holz beeinträchtigt das Landschaftsbild in keinster Weise mehr - imGegenteil. Der natürliche Holzton passt perfekt in die natürliche Gegend und macht Ihren Garten um ein weiteresbeeindruckendes Element reicher. Für die Wasserfreunde unter Ihnen eignet sich das Barrik auch hervorraend alsmodischer Miniteich. Unter Gärtnern genießt das Barrik ein besonders hohen Stellenwert in der Verwendung als Blumenkübel.Mit dem natürlichen Holzton des Blumenkübels integriert sich das Barrik mustergültig in die Landschaft.Damit das Barrik auch in der freien Natur eine hohe Lebensdauer erreicht sollten Sie das Barrik im Herbst leeren und säubern.Setzen Sie es anschließend wieder der Witterung aus, damit das Barrik nicht austrocknet. Aus diesem Grund sollten Siees auch vermeiden das Barrik direkter Sonneneinstrahmung auszusetzen. Der optimale Untergrund für das Barrik ist Kies.Somit fängt das Holz nicht zu faulen an. Wenn Sie diese Ratschläge beachten, erreicht das Barric eine ähnlich hoheLebenszeit wie Kunsstoffbehälter.Am naheliegensten ist es selbstverständlich das Barrik mit Ihren Weinen zu befüllen. Schenken Sie sich und Ihren Gästen diebesten Weine aus dem Barrik ein und genießen Sie den Tropfen in einer einzigartigen Atmosphäre. Ein Barrik eignetsich überdieß auch hervorragend als Stehtisch. So können Sie, ob im Partyraum oder im Weinkeller, für das richtigeAmbiente sorgen.Hergestellt wird das Barrik in Spanien und Italien, sowie in Frankreich, der führenden Nation in der Herstellungvon Barrik-Fässern. Das Barrik wird in mühevoller und aufwendiger Handarbeit hergestellt. Es wird ausschließlichauserlesenes Eichenholz für die Herstellung von Barrik-Fässern verwendet. In dem über zwei Jahre andauernden Fertigungsprozess wird fortwährend die Qualtät des Holzes überprüft. Somit kann sichergestellt werden, dass das Barrik später den hohen Qualitätsstandards gerecht wird.